Bitcode Al – É bom e pode confiar nele?

As taxas de juros, usabilidade, segurança, reputação e taxas da Bitcode Al são todas examinadas em profundidade na nossa revisão da Bitcode Al. Dissecamos todos os aspectos do serviço para que possa tomar uma decisão esclarecida.

Fonte: https://www.indexuniverse.eu/pt/bitcode-al-opinioes/

A Bitcode Al revela-se mais adequada para principiantes que procuram comprar criptos sem correr o risco total associado aos mercados de criptografia voláteis.

As moedas digitais têm crescido em valor e reputação por saltos e limites desde o lançamento do Bitcoin (BTC) em 2009. Existem mais de 19.016.325 BTC, com uma oferta total de moedas de 21 milhões. Além disso, o BTC é detido por uma estimativa de 23 milhões de entidades.

Embora a Bitcoin esteja classificada em #1 em termos de capitalização de mercado de moeda criptográfica, não é a única moeda em que se pode estar atento. Tether USD, por exemplo, é uma moeda estável popular que vê mais transacções diárias do que a Bitcoin.

Isto nem sequer inclui Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), Ripple (XRP), e outras moedas criptográficas. Para ter acesso às incríveis taxas de juros de poupança para Bitcoin e outras criptos no mercado, necessitará de uma plataforma fiável.

Examinaremos um desses websites na nossa revisão da Rede Bitcode Al.

Aqui está tudo o que precisa de saber sobre a Bitcode Al, para que possa decidir se é apropriado para si.

O que é a Bitcode Al?

Bitcode Al é uma plataforma de gestão de riqueza que permite aos utilizadores ganhar juros e pedir emprestado fundos em criptos. A rede tem uma aplicação tanto para dispositivos Android como iOS.
A plataforma foi fundada em Maio de 2018, como resultado de uma oferta inicial de moeda da sua própria ficha, CEL. Angariaram 50 milhões de dólares durante a ICO, ganhando exposição para a moeda nativa no processo.

Desde então, a CEL tem feito um trabalho admirável. Os clientes podem ganhar juros extra nas suas contas de poupança utilizando a ficha de serviço público.

Ao contrair um empréstimo, beneficiará também de descontos nos juros para o reembolso do empréstimo.

CEL, a Ficha Nativa da Rede Bitcode Al

O preço actual é de $2,23 por CEL, -71,878% a partir do máximo histórico de $8,05. A oferta circulante actual é de 423.415.980,348 CEL.

Que moedas é que a rede suporta?

Mais de 52 moedas criptográficas. Incluem moedas digitais populares e moedas estáveis, tais como:

  • Moedas bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Uniswap (UNI)
  • Chainlink (LINK)
  • Tether (USDT)
  • Moeda USD (USDC)
  • Tether Gold (XAUT)

Pode ver aqui a lista completa de moedas que a Bitcode Al apoia.

Como é que a Rede Bitcode Al se tornou? É um subproduto das inovações de um verdadeiro homem da Renascença. Aqui está tudo o que precisa de saber sobre os primeiros tempos da Bitcode Al e do seu fascinante fundador.

Uma Breve História da Bitcode Al

O CEO e fundador da Bitcode Al é Alex Mashinsky. Mashinksy ajudou no desenvolvimento do Voice over Internet Protocol antes de introduzir esta plataforma (VoIP).

Para quem não está familiarizado com VoIP, é a tecnologia que nos permite comunicar através da Internet sem depender de redes telefónicas. Mashinksy possui também mais de 35 patentes e lançou uma série de empresas de sucesso, incluindo a Arbinet.

A Arbinet Corporation teve uma oferta pública inicial (IPO) em 2004 com um valor de mercado de mais de $750 milhões. Fundou também a Transit Wireless, que na altura da sua partida foi avaliada em $1,2 mil milhões de dólares.

O canal da Mashinksy no YouTube ainda está operacional. Todas as sextas-feiras, ele recebe Ask Mashinsky Anything events in which he engage with the community (AMAs). Para a série Money Over Internet Protocol (MOIP), ele também realiza entrevistas com algumas das figuras de topo do mundo criptográfico.

Jonathan Levin de Chainalysis e Brock Pierce, candidato presidencial, foram ambos entrevistados em episódios anteriores do MOIP.

Alex tem uma vasta experiência na indústria tecnológica e está agora a concentrar os seus esforços e tempo em ajudar outros a alcançar a independência financeira. As moedas criptográficas e a cadeia de bloqueio, argumenta ele, são dois veículos críticos para atingir estes objectivos.

Wie man UEFI (BIOS) auf Windows 10 PCs eingibt

Wie man UEFI (BIOS) auf Windows 10 PCs eingibt
Wenn Sie die UEFI (BIOS)-Einstellungen Ihres Computers ändern müssen, zeigen wir Ihnen in dieser Anleitung zwei Möglichkeiten, wie Sie diese Aufgabe unter Windows 10 durchführen können.
MAURO HUCULAK
19 Feb 2020
1
Windows 10 BIOS-Option eingeben
Quelle: Windows Central

Bei Computern ist das Basic Input Output System (BIOS) eine wichtige Low-Level-Software, die sich auf einem der Chips der Hauptplatine befindet und für grundlegende Vorgänge wie das Booten und die Konfiguration der Hardware (Maus, Tastatur, Speicher, Prozessor usw.) zuständig ist. Das Unified Extensible Firmware Interface (UEFI) ist eine moderne Software, die das alte BIOS ersetzen soll und zusätzliche Vorteile bietet, wie z. B. verbesserte Sicherheit, schnellere Bootzeiten, Unterstützung von Festplatten mit großer Kapazität und mehr.

Obwohl es sich um unterschiedliche Technologien handelt, verwenden moderne Geräte jetzt UEFI, aber um Verwirrung zu vermeiden, werden Sie manchmal weiterhin den Begriff “BIOS” hören, um sich auf “UEFI” zu beziehen.

Wenn Sie ein Windows 10-Gerät verwenden, funktioniert die Firmware normalerweise automatisch. Manchmal müssen Sie jedoch immer noch das BIOS des Motherboards aufrufen, um Probleme zu beheben, Funktionen zu aktivieren oder zu deaktivieren (z. B. Virtualisierung, RAID-Array und sicheres Booten), erweiterte Einstellungen für Speicher und Prozessor anzupassen und vieles mehr.

Gesponserte Links
Mit dieser App kannst du im Jahr 2022 eine neue Sprache sprechen
Babbel
Der einzige Nachteil ist, dass das BIOS eine Startumgebung ist, was bedeutet, dass Sie nicht darauf zugreifen können, wenn Windows 10 läuft. Wenn Sie jedoch einige Systemeinstellungen ändern müssen, gibt es mehrere Methoden, um auf die Motherboard-Firmware zuzugreifen.

In dieser Windows 10-Anleitung führen wir Sie durch die Schritte, mit denen Sie das BIOS/UEFI auf Ihrem Computer aufrufen können, um erweiterte Systemeinstellungen zu ändern.

So greifen Sie über Einstellungen auf UEFI (BIOS) zu
Zugriff auf UEFI (BIOS) über die Bootschlüssel-Option

Zugriff auf UEFI (BIOS) über die Einstellungen
Gehen Sie wie folgt vor, um die UEFI-Firmware von Windows 10 aus aufzurufen:

Achtung! Das Ändern der falschen Firmware-Einstellungen kann dazu führen, dass Ihr Computer nicht mehr richtig startet. Sie sollten nur dann auf die Motherboard-Firmware zugreifen, wenn Sie einen triftigen Grund dafür haben. Es wird vorausgesetzt, dass Sie wissen, was Sie tun.

Öffnen Sie die Einstellungen.
Klicken Sie auf Update & Sicherheit.
Klicken Sie auf Wiederherstellung.
Klicken Sie unter dem Abschnitt “Erweiterter Start” auf die Schaltfläche Jetzt neu starten.

Windows 10 Wiederherstellungseinstellungen Erweiterter Neustart
Quelle: Windows Central

Klicken Sie auf Problembehandlung.

Option Erweiterte Startup-Fehlerbehebung
Quelle: Windows-Zentrale

Klicken Sie auf Erweiterte Optionen.

Windows 10 Erweiterte Optionen
Quelle: Windows-Zentrale

Klicken Sie auf die Option UEFI-Firmware-Einstellungen.

Windows 10 UEFI-Firmware-Einstellungen Kurzer Tipp: Wenn Sie ein älteres BIOS haben, ist diese Option nicht verfügbar.
Quelle: Windows Central

Klicken Sie auf die Schaltfläche Neustart.

Windows 10-Neustart zum Aufrufen von BIOS/UEFI
Quelle: Windows Central

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, wird das Gerät neu gestartet und in die UEFI-Firmware gebootet, die es Ihnen ermöglicht, erweiterte Einstellungen zu ändern, z. B. sicheres Booten zu deaktivieren oder zu aktivieren, die Boot-Reihenfolge zu ändern, ein Hardware-RAID-Array einzurichten, Virtualisierung zu aktivieren und andere Einstellungen je nach Motherboard-Unterstützung.

Zugriff auf UEFI (BIOS) mit der Bootschlüssel-Option
Wenn Sie keinen Zugriff auf den Windows 10-Desktop haben oder ein Gerät mit einem Legacy-BIOS verwenden, können Sie beim Booten trotzdem auf die Firmware zugreifen.

Gehen Sie wie folgt vor, um das UEFI- oder Legacy-BIOS beim Booten aufzurufen:

Drücken Sie die Einschalttaste.
Schauen Sie auf dem Bildschirm nach, welche Taste Sie drücken müssen, um die Firmware aufzurufen (falls zutreffend).
Drücken Sie die gewünschte Taste wiederholt, bis Sie in den Setup-Modus gelangen. In der Regel müssen Sie die ESC-, Entf- oder eine der Funktionstasten (F1, F2, F10 usw.) drücken.
Nachdem Sie die Schritte abgeschlossen haben, greift das Gerät auf das BIOS oder die UEFI-Firmware zu, je nachdem, was das Motherboard unterstützt. Wenn Sie die Informationen auf dem Bildschirm nicht sehen oder das Gerät zu schnell bootet, starten Sie das Gerät erneut, und sobald der Bootvorgang beginnt, drücken Sie die gewünschte Taste mehrmals schnell.

Wenn Sie den Computer nicht dazu bringen können, über die Tastatur auf die Firmware zuzugreifen, müssen Sie möglicherweise beim Hersteller Ihres Geräts nachfragen, welche Taste Sie beim Booten drücken müssen.

Hier sind einige Computermarken und ihre jeweiligen Tasten für den Zugriff auf die Motherboard-Firmware:

Dell: F2 oder F12.
HP: ESC oder F10.
Acer: F2 oder Löschen.
ASUS: F2 oder Löschen.
Lenovo: F1 oder F2.
MSI: Löschen.
Toshiba: F2.
Samsung: F2.
Oberfläche: Halten Sie die Lautstärketaste nach oben gedrückt.
Falls Ihr Gerät eine UEFI-Firmware verwendet und Sie während des Starts nicht darauf zugreifen können, empfiehlt es sich, die Option Einstellungen in Windows 10 zu verwenden.

Weitere Windows 10-Ressourcen
Weitere hilfreiche Artikel, Berichte und Antworten auf häufige Fragen zu Windows 10 finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Windows 10 auf Windows Central – Alles, was Sie wissen müssen
Windows 10-Hilfe, Tipps und Tricks
Windows 10-Foren auf Windows Central